CLOSE

Click to enlarge
    eMail     Datenschutz     Impressum     
   

Kundtsches Staubrohr

Inhalt

Kundtsches Rohr Corex

Versuchsaufbau. Bei offenem Ende stehende Welle z.B. bei 803 Hz (1,75) und 1023 Hz (2,25), bei verschlossenem Ende z.B. bei 929 Hz (2) und 2278 Hz (5)
Kundtsches Rohr / Kundt's Tube at 1400 Hz
Be 1400 Hz: Die Knoten sind nicht sehr gut zu lokalisieren, aber aus dem Mittenabstand der Schwingsbäuche lässt sich die halbe Wellenlänge zu ca. 12 cm abschätzen. Daraus folgt c = 336 m/s.

Detailaufnahme

Geräte

     
Kundt'schen Röhre, Länge: Corex 46372
Lautsprecher zum Kundtschen Rohr Corex 46580
Funktionsgenerator Leybold 52263

 

 

Kundtsches Rohr Leybold

Kundtsches Rohr, Leybold, Länge ca. 65 cm.

Versuchsaufbau mit Glasrohr, Lautsprecher, Tonfrequenzgenerator und Frequenzzähler. Der Rohrboden ist leicht mit Korkmehr (Phywe) bedeckt.

Sind beide Rohrenden offen, so sind bei f=250 Hz und f=500 Hz "tanzendes" Korkmehl zu beobachten, bei der geringeren Frequenz nur am Ende, bei der größeren Frequenz auch in der Mitte. Dazwischen liegen "Ruheknoten".

Ist eine Seite des Rohres mit einer Pappe verschlossen, so sind bei 370 Hz deutliche Vibrationen der Pappe zu spüren.

 

Verlinkung

diese Seite wurde hier gefunden:

 

Zähler


Use Firefox

valid
valid html5 header and footer

valides CSS3

Je suis Charlie


© 2003-2020

Impressum

dokspeicher.de — gammastrahlung.de — uranmaschine.de